Archiv für März 2015

Buh (ß) Geld

Am Freitag erreicht mich ein Bussgeldschreiben der Bussgeldstelle Hamburg.

Ich wäre am 04.02.2015 mit dem PKW, Kennzeichen HH-CM 786 in Bramfeld 14 KM/H zu schnell gefahren.

Nun gut, das Kennzeichen kommt mir bekannt vor dachte ich. Schau ich mal nach.

Stimmt, habe ich, seit 2 Jahren………..an meinem Anhänger :-)

Der steht hoch und trocken hinterm Wohnmobil im Garten. :-)

Ich stellte mir bildlich den Umbau des Anhängers mit Fahrerkabine und Motor vor….

Also Flugs zurückgemailt und gefaxt, denn Widersprüche sind nur dann gültig, wenn Sie in Schriftform und unterschrieben sind.

Anbei schickte ich ein Foto des Anhängers mit Kennzeichen und folgenden Text:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Mit Erstaunen habe ich heute die Verwarnung mit Verwarnungsgeld/Anhörung  in Empfang genommen.

Die dort vorgeworfene Ordnungswidrigkeit kann ich in sofern nicht nachvollziehen, als das das Foto der Lasergerätmessung einen unbekannten Fahrer am Steuer eines Kraftfahrzeuges zeigt. Es wird vorgeworfen, das ich als Führer des PKW HH-CM 786 die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten habe.

Gerne möchte ich Ihnen mitteilen, das ich dieses Kennzeichen seit 01.02.2013 zwar besitze, allerdings befindet sich dieses an meinem Anhänger, der zudem seit Herbst letzten Jahres, wie immer im Winter, hinter unserem Wohnmobil im Garten steht. Siehe Foto des Anhängers mit Nummernschild anbei.

Ich bezweifel daher stark, das ich am 04.02.2015 diese Ordnungswidrigkeit als Fahrer meines Anhängers begangen habe.

Auch habe ich vorhin noch einmal nachgesehen und kann Ihnen versichern, das der Anhänger mit Nummernschild noch hier bei mir steht und auch nicht mit einer Fahrerkabine und Motor nachgerüstet wurde, noch an dem genannten Tag und Uhrzeit gefahren ist.

Offensichtlich ist das Nummernschild doppelt vergeben oder es handelt sich um einen Schreibfehler.

Ich bin gespannt auf die Auflösung dieses Rätsels und verbleibe mit erwartungsvollen Grüssen…

———————-

Nachdem ich bis auf den darauffolgenden Mittwoch nichts gehört hatte, nahm ich den Telefonapparrillo in die Hand.

Merke hier, das die Bußgeldstelle nur zwischen 09-12 Uhr telefonisch erreichbar ist.

Der interessiert lauschende Mitarbeiter konnte umgehend anhand des Aktenzeichens und der Halterdaten ebenso feststellen,

das es sich hier um einen Anhänger handelt und fand auch heraus, das die ursprünglich erfasste Lasermessung mit Foto dem PKW mit Kennzeichen HH- OM und nicht HH-CM galt.

Manchmal ist das Leben doch einfach :-)

isrichtich :-)