Dienstleister

Real

image

Einmal drin alles hin

und hier der aktuelle Wetterbericht…

Wenn man viel Zeit mit Radiohören,im Auto,Büro oder sonstwo verbringt,

fällt einem auf, das der sog. aktuelle Wetterbericht sich alle paar Stunden um

180 Grad oder mehr dreht, so wie der Wind.

Ich weiss nicht wann ich das letzte Mal einen zutreffenden gehört habe, das war wohl noch

damals, ja, damals vor hundertzwanzig Jahren, da war man noch ehrlich, poperlich.

Und hier der brandaktuelle Wetterbericht bei Wetter.de für Donnerstag:

“Der Himmel ist nur mit kleinen Wolken verschleiert, die Sonne versüßt uns den Tag.

Dabei regnet es durchgängig.

Der Wind kommt aus dem Westsüdwesten und erreicht dabei 22 km/h.

Es kommt zu Niederschlagmengen von 1 – 3 l/m², die Niederschlagwahrscheinlichkeit beträgt 74%, die Luftfeuchtigkeit 61%.”

Rechnen wir das mal aus, heisst das: Sonne durchgehend, Regen durchgehend und das Ganze mit 22km/h bei einer

Niederschlagswahrscheinlichkeit von 74%, plus Luftfeuchtigkeit 61% (bei durchgehendem Regen,klaro)

macht zusammen: DONNERSTAG ! Stimmt !

AAAHJA…..ne,klar,isrichtich :-)

Luftnummer

Ich weiss nicht wie oft und wo mir das in den letzten Jahren mit dem Kranich passiert ist, aber Montag…

war mal wieder nach dem Motto: There must be a better Way to Fly  (than with Lufthansa) !

Los gings mit dem verspäteten Abflug bereits in Hamburg, man wurde auf einen früheren,

anderen Flug nach München (der selbstverständlich später flog) umgebucht,

um sicherzustellen, das man den Anschlussflug in München auch bekommt. Umsteigezeit dort: 45 Minuten.

So weit so schlecht.

Im Flieger wurden dann bereits kurz vor Landung in München die Flugsteige der Anschlussflüge und deren Nummern bekanntgegeben.

Nur meiner war (natürlich) nicht dabei. Sollte uns das zu denken geben, …..wir denken lieber nicht darüber nach.

Weiter in München:

Nach Ankunft, mit selbstverständlicher Verspätung (wegen Nebels in München),

bzw. wahrscheinlich diverser Flaschen Küstennebel in den Köpfen der Flugüberwachung,

stellt man dann (eigentlich nicht mehr sonderlich verwundert) am Check In  Tresen des Weiterflugs, lakonisch fest:

Hm,wieso, welcher ?…. der Flug is doch gecancelled.

(so langsam sehe ich da eine Verwandtschaft zu Cancer.) Ja ne, isrichtich, das stand ja auch überall dran…nur wo ? Im Flieger auf dem Klo ?

Und nun ?

Ja da müssen Sie zum Service Center der Lufthansels. “hmpfgr”

Nächster Flug: 1715 Uhr. Super.

Lässige 4:30 Stunden, dat macht ja nun nix, als Trost gibts schon mal ne Flasche Wasser.

Dat nenne ich mal Service, mal sagen jetzt !

Allerdings ist dieser Flug natürlich quasi voll und man landet also automatisch auf der Warteliste,

da man DIESEN Flug ja nicht gebucht hat.

Ja ne is klar.

Also erstmal für lächerliche 8 Milliarden Euro was zum Trinken und Essen gekauft und….warten.

Komischerweise komme ich dann doch noch mit und bin so dann doch schon um 21 Uhr, statt 16 Uhr in Rijeka.

Aber was meckere ich eigentlich ? , mehr Flug-bzw Wartezeit fürs Geld ! Ohne Aufschlag, Kerosinsteuer, Wartezuschlag und Nervmichnicht Gebühr.

Das ist wohl, was die meisten Reisenden als bleibenden Eindruck haben: och ne, noch nicht, wir müssen da noch mal bei, geht gleich los !

och ne, noch nicht, wir müssen da noch mal bei, geht gleich los !

Warten statt Starten

isrichtich :-(

Der Stadt(tt)-Bote, oder “Wie schliess ich mich richtig aus!”

So, mal wieder ein aktuell sich zugetragenes Ereignis Erster Güte:

Frau mit zwei Kleinkindern, in Hektik und dabei die Wohnung zu verlassen.

Im Gedanken, der Schlüssel befindet sich im Kinderwagen, geht Sie einkaufen und stellt nach Rückkehr entsetzt fest…da ist er nicht !

Was war passiert:

Beim Gewühle, die Wohnung mit den Kindern zu verlassen, ist man ein-zweimal wieder rein und raus.

Der Schlüssel hat dann be-(ge)-schlossen, doch in der Wohnung zu bleiben.

Frau ruft bei Vermieterin an und fragt was zu tun sei und ob ein Ersatzschlüssel da ist.

Das wird verneint.

Vermieterin steht aber sowieso dann bald auch vor der Tür, weil ein Handwerkertermin anberaumt ist.

So tanzt man dann fröhlich den 3er und sinniert über Möglichkeiten.

Vermieterin sagt: Ok, dann rufen Sie Ihren Mann an, der soll seinen Schlüssel dem Stadtboten geben, der kommt dann her und Sie kommen rein.

Gesagt, getan.

Stadtbote kommt zu Mann, Mann gibt Schlüssel dem Stadboten, der fährt los……

und ruft dann 10 Minuten später an, er hat den Schlüssel, die Adresse dazu ! und das Geld verloren,

da er dies bei der Abfahrt wohl zum Lüften aufs Autodach gelegt hatte.

Da liegt es nicht mehr…komisch eigentlich.:-)

Der mittlerweile hinzugekommene Handwerker hat es dann geschafft, die aufgeklappte Terassentür zu öffnen, so das zumindest die Frau und Ihre Kinder schon mal

wieder ins Haus konnten.

Der Mann….tja, der kommt natürlich nicht mehr rein, denn der hat ja seinen Schlüssel verlieren…lassen :-)

Der Schlüssel hat wohl inzwischen einen neuen Finder, der anhand der beiliegenden Adresse auch gleich weiss, wo er damit rein kann,

dazu die Gage des Stadtboten, mit der er sich dann fluffig dazu ein Taxi zum Ort des Geschehens bestellt, prima , oder ?

Sollte doch jemand den Schlüssel gefunden haben, dann darf er den auch behalten,

da es sich um einen Generalschlüssel handelt, ist das Schloss mittlerweile getauscht.

Nur die Adresse hätten wir gerne wieder, die brauchen wir noch….falls mal Post kommt oder so :-)

isrichtich :-) …aber wahr !

Sicherheit an Bord

Die Sicherheit an Bord von Fährschiffen wurde auf Grund diverser, bedenklicher Ereignisse in letzter Zeit massiv erhöht !.

So wurde unter anderem ein Sammelplatz für Passagiere eingerichtet, der es den Teilnehmern ermöglicht, bei ausgelöstem Alarm zum Verlassen des Schiffes, gemeinsam, in Anwesenheit aller, dem Tode Geweihten, demokratisch darüber abzustimmen, wer den Rettungsring an Bord benutzen darf.

Die Teilnahme von Mitarbeitern der Reederei, sowie deren Angehörigen und ebenso Passagieren ohne PLUS Ticket ist natürlich ausgeschlossen !

Sorry für das schlechte Foto, es war dunkel, kalt und ich war ziemlich in Eile….bevor alle versammelt waren, war zufällig vor Untergang des Schiffes an Oberdeck vor Ort, eine rauchen :-)

image

Warnaufkleber geben dem geneigten Relingsangler die nötige Aufmerksamkeit, bevor das Oberdeck betreten wird !

könnte glitschig sein oder man bekommt richtig eine runter , von einem Russen, dat macht AUA !

Tüchtig !

image

Gedser – nu los oder was ?

image

Auf dem weg nach dk, zur Maloche:

dank des ,natürlich heute ,eröffneten Sonderfahrplans der Fähre Rostock – Gedser haben wir nicht nur die 11 Uhr Fähre verpasst sondern durften auch angenehme 4 Stunden warten bis die nächste fuhr. (ich schwöre, jemand hat vorher angerufen und gesagt: lass die mal warten da !)

Das gab Anlass das Jägerschnitzel mit Pommse (hier geschmacklich übersetzt mit: Bremsbelag mit Frittengedöns) für lächerliche 6.95 Euro im Wartezimmer des Fähranlegers testen zu müssen.

Naja, im Gegensatz zu dem grossen Kaffebecher an Bord, der mit 4,02 Euro (ja 4,02) geradezu einlädt, Kaffeekonsum in Zukunft ganz zu meiden, wohl eher billig.

Als Schnäppchen erweist sich dem Reisendem allerdings zuerst das Ticket fürs Auto und 2 Personen: 648 ….DKK : 87 Euro für 1,5 Stunden Fahrzeit.

Billiger kann man kaum die Angel auswerfen, wenn man kein eigenes Boot besitzt !

Danach erschlagen von den äußerst verlockenden Angeboten,

die ähnlich den Super(zocker) Stores im Flughafen, Ihre Ware verlockend und farbig angestrahlt dem Volke feilbieten mit, % spar, Tilbud,feilbud und..Unbud ?

steigern sich Entzücken, Kribbeln, Kaufrausch, nervöses Nesteln am Portemonnaie in

blankes Entsetzen….wenn der Kassenbon aus dem Drucker rasselt.

“Danke für den Test in Ihrem UDSALK  TRAVEL SHOP, ich nehme dann doch nur die Toblerone, die ist ausnahmsweise mal billiger als bei Lödl :-)

Auf der Rückfahrt haben wir dann für “schmale” 3,62 Euro ne Phospathstange mit Salbe in Teigwurst diniert….die Auswertung der Geschmacksprobe läuft noch….ich spüle immer noch nach 6 Stunden später :-)

Wenigstens W-Lan Internet ist an Bord !

…wenn man ein PLUS Ticket hat….was immer das auch ist,

am Schalter und in der Liste taucht es jedenfalls nicht auf,

genausowenig wie der 2wöchige Sonderfarhrplan, der seit heute gilt, nur für uns !

Danke Scandlines. Hauptsache schönes Wetter ! “Wie im richtigen Leben”. (Zitat Sohn)

isrichtich :-)

Streik bei der Bahn…

Ist eigentlich jemandem aufgefallen, das keiner der Karnevals”zug”führer gestreikt hat ?

na, von denen ist wohl keiner bei der GDL ,oder ?

Muellabfuhr

Also ich habe ja nix gegen die Jungs, im Gegenteil, aber folgendes trug sich zu:

Briefkasten auf, Post drin, oh ! Von der Muellabfuhr !

Welch Glückes Geschick, welch wonnige Freude und Wohlgefallen.

Brief aufgemacht:

Sehr geehrter Herr Landvogt,

zur korrekten Zustellung unserer Informationsbrochüren und Abrechnungsbelege teilen Sie uns doch bitte Ihre (festhalten)

AKTUELLE ANSCHRIFT mit.

…….

Den Antwortbrief darauf haben wir uns erspart, obwohl ich noch genug Papier von Vodafone hatte, aber nachher stimmt deren Adresse gar nicht, wo der Brief herkam und dann kriege ich das auch noch zurück…nene lass ma

is richtich

Vodafone

ZITAT:

Klimaschutz

Vodafone Deutschland nimmt seine Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft ernst und will einen substanziellen Beitrag leisten, um die europäischen Ziele zur Energieeffizienz und zur Reduktion des CO2-Ausstoßes zu erreichen.

ZITATENDE

Nu ich : (im weiteren Verkäufer als ER)

Brauchte eine neuen Handyakku, fahre zum Vodafone Shop und erbringe mein Anliegen:

Ich: Hallo, ich brauche mal einen neuen Akku für mein Handy

ER: Guten Tag, für welches Gerät brauchen sie das denn ?

Ich: Für mein Handy (grmmpf) HTC…..

ER: Geht der alte nicht mehr???

Ich: Doch aber nicht mehr so doll, deswegen will ich ja einen neuen…

Er: Na dann schauen wir mal…….tippt das Modell in den Composter rein und sagt: Ja…den haben wir…aber nicht da ! (klar, was sonst)

Ich: …

Er: Ich kann Ihnen den bestellen, dann ist er übermorgen da, Sie kriegen dann auch eine SMS wenn der da ist

Ich: Aber wenn mein Handy dann nicht an ist wegen dem kaputten Akku….

Er: Na dann rufen wir Sie an

Ich: …lol, da konnte ich dann schon nicht mehr sonst hätte ich mich abgerollt. Also gut ich komme dann vorbei.

ER: druckt eine zweiseitige Din A 4 Bestellbestätigung aus und gibt mir die als Kopie (schon mal 4 Din a 4 Seiten !)

Zwei Tage später dann tatsächlich die SMS, als mein Handy grad noch ging. Ich abends hin und hol das Päckchen ab. So weit so gut.

Ausgepackt, im Päckchen der Akku und weitere 4 ! Din  A 4 Seiten mit Seriennummer, Garantieschein, Rücklieferschein, Lieferschein….

Die habe ich mal aufgehoben, falls ich kein Papier mehr habe um mein Buch auszudrucken…………

2 Tage später dann noch ein Brief von Vodafone mit dem gleichem Inhalt.

So habe ich nun mein Druckerpapierfach wieder voll :-) Dank Recycling und ausgeklügeltem Energieffiezientem Co2 Management.

Danke Vod a Fone.

is richtich