JanLeon sagt…

Raeuberfalle

image

Janleon hat ne raeuberfalle gebaut. Man beachte das netz und den holzspiess in der mitte. Isrichtich

Cross…gebraten :-)

Der Nachwuchs probiert sich beim Motocross.

Nach zweimaligem Absteigen über den Lenker, war die Sache im Griff

und Junior hat sich nur zum Tanken und Trinken vom Bock holen lassen :-)

Wer glaubt, der ist zu jung: Beim Cross gucken neulich fuhr ein Dreijähriger, als wärs sein Bobbycar .

MX

CrossKid

Rasen auf Rase

Rasen auf Rasen

farz

farz

isrichtich :-)

Jesus und seine Jünger…Abendkarte

Im Kindergarten wurde das Zusammensein von Jesus und seinen Jüngern besprochen:

ALSO das war so Papa, die haben zusammengesessen und Jesus hat denen auch

was zum Essen abgegeben und zwar:….guck mal hier ich habe das mal für Dich

fertiggemacht, willste mal probrieren ?(das spricht man so im KIGA)

Öhem, ja ne klar, was ist das denn ?

Probrier doch mal.

Also gut……Hrrgrmpf..hust, was ist denn DAS ???

Na Salzwasser, Knäckebrot und Apfelmus. Das haben die gegessen.

Schmeckt gut nä ?

Ja, also, irgendwie, also, tja was soll ich sagen. (kurz vorm übergeben).

Gut aufgepasst Schatz, dann mal weiterhin Guten Appetit.

Danke !

Man gut, ich bin nicht katholisch. :-)

Lieber Kindergarten, nächstes Mal bitte wenigstens mit Wein….:-)

wer mag schon Apfelmus.

isrichtich

Hamburger Schiffbau

Junior Wiki hat neulich mal angefragt,

weil er Wiki und die Wikinger so “cool” findet, ob ich Ihm nicht ein Wikingerschiff bauen kann.

Gesagt, Getan, keine 2 Wochen später…ab in den Baumarkt, erstmal Material holen.

Bauplan im Kopf oder auf dem Zettel, oder…..wo war er denn ? Na egal, wie Wikingerschiffe aussehen, weiss doch jeder.

Unser Rezept:

- Rundstab Kiefer 20mm als Basisgerüst zwischen dem Schiffsrumpf und dem Deck

- Zierleisten Kiefer 20mm breit, 2 Meter lang, so dünn wie geht, ca 4 mm, wegen der Biegbarkeit

- Press oder Spanholzplatte für den Rumpf und Deck ca. 40 x 20 cm  (2 Stück, besser eine mehr :-)

- jede Menge kleine Schrauben, soweit nicht vorhanden, so 3 oder 4 mm x 10 mm/20 mm

- Holzleim

- Schmiergelpapier 60er oder 80er Körnung und 120er zum abschleifen der gesägten Teile

- kleiner Akkuschrauber, Bohrer (Metall und Holz) 3 mm zum vorbohren der Schraublöcher (gerade bei Leimholz sehr wichtig)

- Stichsäge oder wer keine hat, ne kleine Eisensäge oder Bastelsäge (Schwierigkeitsgrad 1000)

Auf gehts:

Auf der Grundplatte malen wir nach Form, Ausdruck oder frei Hand die Grundform:

Rumpf und Deck aufmalen

Grundplatte

Die ausgesägte Grundform duplizieren wir so genau wie es geht, Rumpf und Deck sollen ja gleich sein und aufeinander passen.

Grundplatte dublizieren

Grundplatte dublizieren

Danach sägen wir vom Rundstab zwei 10 cm lange Stücke ab. Je nach Höhe des Decks und Wunsch von Hägar kann man das variieren.

zwei Rundstäbe absägen

zwei Rundstäbe absägen 10 cm

In die Stäbe kommt von unten ein Loch, mittig an den Enden der Platte jeweils auch eins, Leim drauf und von unten anschrauben.

Dann einen weiteren Rundstab absägen, für den Mast. Der sollte die  Länge des Rumpfes haben. Auch dort ein Loch hinein,

die Mitte der Platte ausmessen, ein Loch bohren (3 mm jeweils), Leim drauf und ebenfalls von unten anschrauben.

der Mast

der Mast

Nun möglichst genau die zweite Platte in der Mitte bohren und ein Loch von 20 mm für den Mast bohren. (Stufenbohrer)

Ebenso vorne und hinten in die Rundstäbe mittig 3mm Löcher vorbohren, sowie etwas Leim drauf.

Zweite Grundplatte von oben draufsetzen, ausrichten und anschrauben.

Evtl. den Spalt mit Silikon eindichten und trocknen lassen.

Weitere 6 Rundstäbe a 10cm absägen und als Beplankungsgrundlage einsetzen, wie oben.

Trocknen lassen, ca 1 Stunde.

Was jetzt kommt, erfordert das das Grundgerüst sehr stabil da steht.

Grundgerüst steht

Grundgerüst steht

Die Beplankung steht an: Wer hat, sollte das Ganze fest am Tisch verankern, Schraubzwinge oder so, wer nicht….viel Spass :)

Die Planken abmessen und etwas überstehen lassen, das wird später gekürzt.

Löcher vorbohren, und dann anschrauben in die Rundstäbe.

Die Planken vorsichtig biegen, manche brechen, macht auch nix, oder halb auf halb setzen.

IMMER vorbohren, sonst brechen die Rundstäbe evtl.

Beplankung anschrauben

Beplankung anschrauben

Das ist der schwierige Part, die Planken biegen ohne Sie wieder auszureissen.

In ganzer Länge oder wie okinool,

versetzt und halb anbringen, das sei jedem Wiki selbst überlassen.

vollbeplankt

vollbeplankt

Vorne und hinten etwas überstehen lassen, wird am Schluss abgesägt und abgeschliffen.

Währenddessen sägt Hägar am Grundriss für den Drachenkopf.

Die unterste und oberste Planke jeweils etwas überstehen lassen, dient oben als Freiboard unten als Stand.

Hägar sägt sich eins

Hägar sägt sich eins

Nach nur ca. 4 Stunden,plus ne halber Stunde Baumarkt, diversen Kaffee etc

ist man auch schon fertig damit :-)

Beplankung drauf, Mast steht, aber halt, spricht Hägar:

DA FEHLT DOCH WAS ! MACH ER HINNE ! WO IS DER DRACHENKOPF und WO IST DAS SEGEL oder meinst Du,

ich ruder das Ding hier nach Hause ? Und wo sind die Schilde außen dranne ? Hä ?

(Na der kennt sich ja aus)

Hägar spricht - so geith dat nich !

Hägar spricht - so geith dat nich !

Nun gut, spricht der Schiffszimmermann, so denn ans Werk und einen Mast und Kopf hergestellt.

Dafür tackern wir zwei Flachhölzer, mit Muttis bestem Stück Tischtuch (am besten das von Weihnachten, in der Schublade ganz unten)

zusammen und schrauben mittig einen kleinen Bilderhaken dran.

Auf dem Mast oben ein Loch vorgebohrt und eine kleine Schraube dran, somit kann der Mast sich drehen,

oder bei Starkwind abgenommen werden.

Für die Schilde sägen wir vom Rundstab noch diverse Scheiben ab und leimen Sie außen drauf.

Den ausgesägten Drachenkopf schrauben wir vorne dran.

Alle überstehenden Holzfriemel und Unebenheiten schleifen wir mit Sandpapier ab.

Fettich :-)

Wikingerschiff fettich

Wikingerschiff fettich

Zeitaufwand ca 4 Stunden, Material ca 15 Euro.

Früher hätt wi dat ock nich anners mükt.

is richtich :-)

Prinzessin als Job

Begriffserklärung:

Eine Prinzessin ist meist die Tochter eines Königs, Kaisers oder Adligen.

(Die gibt es heute nicht mehr, deswegen ist das alles gelogen.)

Oder angeheiratet.

(Geht heute auch noch, ist meist aber ungewollt, erzwungen oder einfach so.)

Oder gekauft.

(Das geht heute allerdings immer noch, siehe z.B.Anhalt.)

Prinzessinnen sind immer aufgehübscht, wodurch klar ist, das Sie morgens Stunden im Bad verbringen.

Das haben Sie nicht, wie heutzutage, im Salon “selber” machen lassen , sondern machen lassen.

Prinzessinnen wohnen meist in einem Schloss oder einem Haus mit mindestens 100 Zimmern, von denen sie selber nur eins bewohnen.

(Das gibts immer noch, nur bewohnen Sie heute alle Zimmer, wegen der ganzen Schuhe von Zalando.) und den Flur, den Schrank, den Keller……

Das letzte, freie Zimmer ist für Gäste und das Personal. Na sagen wir, höchstens für den Butler, das Gesinde schläft natürlich im Stall.

Kommt Besuch , muß der Butler in den Keller umziehen. Der Mann auch.

Prinzessinnen sind immer hübsch, reich und so lange Jungfrau, bis der Ritter Sie gefreit, befreit oder im Turnier gewonnen hat.

(Das gibts heute auch noch, zB. Paris Hilton, nur die will keiner gefreien, befreien oder gewinnen, nur besteigen, für alles andere  ist die  einfach zu doof.)

Dafür hat Sie Geld. (Das haben Prinzessinnen heute nicht mehr.)

Ende Begriffserklärung.

Nun zurück in die Gegenwart.

Frau hat gerade Bescheid bekommen, die Firma macht bald zu und Sie muss dann einen neuen Job suchen.

JanLeon:

Das macht nix Mami, wenn Du dann Geld brauchst, kannst Du was von mir haben, ich habe genug. (gut zu wissen :-)

Jetzt müssen wir erst Recht zusammenhalten. (tüchtig, mein Sohn!)

…….Ich weiss, was Du machen kannst, Mami:

Du wirst Prinzessin !  (alles nur das nicht :-)

Sprachs und übergab Ihr das Zepter, Krone und Gürtel.(und ein Biometrisches Passbild, braucht man heute auch als Prinzessin, siehe rechte Hand)

(Schuhe kommen dann von Zalando, klar)

So kommt man ohne freien, befreien und ohne Turnier zur eigenen, reichen,schönen Prinzessin.

ist doch echt prima König zu sein oder ?

super Job

echte Prinzessin mit Knappe

Maske für den Opernball, oder wenn Papa nach Hause kommt.

isrichtich :-)

Die schwerwiegenden Folgen einer Badewannensession…

Mama und Jan-Leon (noch nicht ganz 3 Jahre alt) sitzen abends in der Badewanne und lassen Ente, Schiffchen und Frosch schwimmen. Auf einmal sagt Jan-Leon ganz entsetzt: “Mami, wo ist denn Dein Penis abgeblieben?” Jetzt muß die Mami aber pädagoisch wertvoll werden und wappnet sich für ihre erste Aufklärungsstunde: “Weißt Du, Schatz, die Mami ist ein Mädchen, und die haben eine Scheide. Nur Jungs haben einen Penis.” Jan-Leon staunt: “Echt? Kann ich mal sehen?” Mami überlegt, naja, besser jetzt, als wenn er 17 ist (zumal ein Schwesterchen als “Demo-Objekt” nicht zu erwarten ist) und gewährt einen Blick. Jan-Leon: “Toll! Kann ich mal anfassen?” — “Nein, das möchte Mami nicht!” Der Sohn ist enttäuscht und mault: “Du fasst mich ja auch immer am Penis an!” “Das macht Mami aber nur, wenn ich Dich waschen muß, oder wenn Du auf Toilette warst.” Ein Glück, der Sohn zeigt Einsicht und plantscht zufrieden weiter.

Am nächsten Tag sind wir in der Halle eines großen Einkaufszentrums. Der Sprössling rennt fröhlich so gute 7 Meter vor der Mami an den Geschäften vorbei. Plötzlich legt er eine spontane “Notbremsung” ein, dreht sich zu Mami um und schreit laut: “Du, Mami, ich hab’s mir überlegt, ich will doch mal Deine Scheide anfassen!”- nach diesem Ausruf erfüllte entgeisterte Stille die Halle des EKZ, in der sich die Hitzewallung der Mami für alle Umstehenden gut wahrnehmbar ausbreiten konnte.

is richtich :)

Ein echter Held traut sich was…

Jan- Leon ist jetzt 4 Jahre alt und schon ein “richtiger” Mann. Dies wird auch regelmäßig bewiesen, so z.B. eines Morgens kurz vor’m Aufbruch zu Kindergarten und Arbeit. Der Papa morgenmuffelt am Frühstückstisch vom feinsten und ranzt die Mami an, wo es nur geht. Die steht auf und flüchtet ins Bad. Mini weiß schon, was Solidarität ist, steht wortlos auf und folgt der Mami. 4 Minuten später findet Papa, daß eine Entschuldigung bei der Gattin angebracht wäre und schleicht ebenfalls Richtung Bad, öffnet zaghaft die Tür und unternimmt den Versuch zu einem Versöhnungskuss. Aber so einfach ist das nicht: Jan-Leon tritt mutig vor, stemmt die Arme in die Hüften und sagt in strengem Tonfall: “Papa, Du darfst nie mehr frech zu Mami sein, sonst hau ich Dir auf die Glocke!”

Mami’s Frisur is fertich!

Jan-Leon (derzeit 2 1/2 Jahre alt) macht grad sein Mittagsschläfchen, bevor er mit Mami ausgeht zur “Krabbelgruppe”. Mami freut sich über ein dreiviertelstündchen Ruhe im Bad und onduliert die Haare schön. Das Werk ist vollbracht – alle Haare zu einer tollen und opulenten Hochsteckfrisur verarbeitet: Sieht ungewohnt aus, aber sehr schick, findet Mami und schwebt elfengleich ins Schlafzimmer. Sie weckt erwartungsfroh den Sohnemann. Der klappt die Augen auf, strahlt Mami an und ist beseelt von dem Wunsch was nettes zu sagen (Männer machen doch Frauen komplimente, oder?) “Schicke Mütze hast Du auf, Mami!” – na dann kann der Ausflug ja los gehen.

Neues aus Teresienland

image

Alles schoen und friedlich, schoenes Wetter, die Sonne scheint……wie im richtigen Leben .

Isrichtich -:)

Verheiratet..jezz

Frau und ich im Bad, JanLeon zwischen uns. Frau und ich sind uns uneinig, Sohnemann merkt das dann am Tonfall

unterbricht uns

und sagt: Die Mama ist nich böse, die is nur grad verheiratet jezz

is richtich :-)